Seiten

Papierlust-Julikit N°3

Freitag, 7. Juli 2017

Zu einem Geschenk darf eine passende Karte nicht fehlen:


Zu dieser Karte gibt es nicht viel zu sagen; aber zu einem anderen Thema:
Ich bin gestern auf etwas gestoßen, was mir sehr zum Nachdenken gegeben hat. Manchmal bin ich ein wenig naiv und denke, wenn das alle machen, wird das schon okay sein. Pustekuchen!!!

Es geht um Pinterest. Wenn Ihr Eure eigenen Werke einstellt – kein Problem.
Aber holt Ihr Euch immer die Erlaubnis des Eigentümers ein, beim Surfen ein fremdes Bild zu einer Eurer Pinnwände auf Pinterest hinzu zufügen?
Wenn nicht, stellt das nach deutschem Recht eine Urheberrechtsverletzung dar. Als ich das gestern gelesen hatte, war ich erst einmal baff. Wenn ich ein Foto in meinem Blog hochlade, kann das doch auch jeder sehen. Und die Bilder auf den Seiten, die ich besuche, sind ebenfalls allen Internetnutzern zugänglich. Also warum? Ich versuche es mal so zu erklären, wie ich das verstanden habe (ich erhebe natürlich nicht den Anspruch, dass das jetzt juristisch korrekt ist).

Es geht darum, dass das Bild kopiert und durch Dritte verbreitet wird. Und dazu braucht man das Einverständnis desjenigen, der das Bild ursprünglich erstellt und hochgeladen hat und die Rechte am Bildmaterial hat. Das ist eigentlich logisch, oder? Man darf also nicht beim Besuch auf fremden Seiten die Bilder einfach pinnen. Oder auf Pinterest bereits vorhandene Bilder einfach weiterpinnen, wenn man nicht weiß, ob der ursprüngliche Eigentümer das gestattet.

Also, ich werde in Zukunft nur noch meine eigenen Bilder pinnen. Ich habe viele meiner Pinnwände kurzerhand gelöscht, um wieder auf der rechtlich sicheren Seite zu sein.

Wie Ihr das handhabt – Eure Sache. Ich wollte nur einmal den Denkanstoß weitergeben... 

Übrigens: Wenn Ihr nicht wollt, dass Eure Blogbilder gepinnt werden, könnt Ihr das mittels Einfügen eines Codes verhindern. Anne Häusler hat das in diesem Artikel beschrieben.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,




Kommentare

  1. Hallo Maike -- gut, dass wir miteinander gesprochen haben ;)))
    Deine Art der Kartengestaltung incl. Geschichten und Schreibstil, mag ich sehr !!!
    Herzliche Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen Anstoss ... man sollte sich wirklich Gedanken machen !
    und das Kärtchen - zauberhaft *

    glg
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. hallo Maike, schönes Kärtchen, irgendwie ja ganz logisch, bei jedem Bild. ob im Kindergarten, in der Schule oder sonst wo, muss die Genehmigung eingeholt werden, dass hat mich immer irritiert, dass bei Pinterest jeder von uns "beim anderen pint". Danke für diese, jedoch auch wichtige Anregung. Ingrid

    AntwortenLöschen