beziehungsweise...

Sonntag, 18. November 2018

"Kann man Kartencover auch mit Designpapier beziehen?", habe ich mich neulich gefragt.
Klar kann man. Ist ganz einfach, ergibt einen wunderbaren 3D-Effekt und 'veredelt' die Karte ein wenig. Das geht so:

(Es fehlt das Geodreieck auf dem Foto)


Passepartout-Ausschnitt in der gewünschten Größe auf dem Kartenaufleger markieren und mit dem Cuttermesser ausschneiden:



Kartenaufleger mit Papier bekleben und die Ecken wie beim Buchbinden mit Abstand zur Ecke abschneiden:


Alle Umknick-Kanten mit dem Falzbein entlangfahren, auch in der Mitte. Dann lassen sie sich leichter um den Kartenaufleger biegen:


Passepartout-Ausschnitt diagonal mit dem Cuttermesser einschneiden und alle Papierüberstände umlegen und festkleben. Erst die langen Seiten, dann die Ecken einarbeiten und dann die kurzen Seiten.


Fertig bezogenes Kartencover auf die Vorderseite der Karte kleben und Karte fertig stellen.



Die Fotos habe ich bei sehr schlechten Lichtverhältnissen mit meinem iPad auf die Schnelle gemacht, aber ich denke, als Anleitung reicht's... ;)

Karte kommt irgendwann auf Instagram noch mal in 'hübsch fotografiert'!

Kommentare

  1. Liebe Maike,
    du hast da eine tolle Idee gehabt, und die Karte ist einfach toll.
    GLG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee. Die Karte sieht wunderschön aus. Danke für deine Mühe.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maike, die Idee ist richtig klasse und deine Anleitung ganz einfach zu verstehen.
    Dankeschön!! Und das Ergebnis sieht wunderschön aus ♥️

    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kontaktformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten, wie IP-Adresse, email oder Namen durch diese Website einverstanden.